Paleo Diät Erfahrungen | Erfahrungsberichte, Rezepte und Diätplan

Diäten gibt es viele, und nahezu alle dieser Ernährungsformen versprechen Erfolge beim Abnehmen. Zu den angesagten Trends zählt auch die Paleo Diät, oder anders ausgedrückt, die sogenannte Steinzeiternährung. Für den einen oder anderen klingt es sicherlich befremdlich, sich an den Essgewohnheiten unserer Vorfahren zu orientieren. Inzwischen schwören aber immer mehr Gesundheitsorientierte auf das Konzept, bei welchem frische und naturbelassene Lebensmittel Fertigprodukten und Zucker vorgezogen werden. Wir zeigen Ihnen im Folgenden, wodurch sich das Ernährungskonzept auszeichnet und welchen Nutzen es mit sich bringt.

Was ist die Paleo Diät?

Höhlenmalerei Büffel auf WandDie Steinzeitdiät orientiert sich – wie der Name bereits verrät – an der Ernährung unserer Vorfahren, denn an diese Art der Nahrungsaufnahme ist der menschliche Organismus seit mehreren Millionen Jahren gewöhnt und damit in der Lage, die jeweiligen Lebensmittel problemlos zu verdauen und zu verwerten. Sämtliche verarbeitete Lebensmittel wie Fertiggerichte, Konserven, Milch- und Milchprodukte, Backwaren wie Brot und Kuchen, Limonaden, Süßigkeiten u.ä. sind bei diesem Ernährungskonzept tabu. Auf dem Speiseplan stehen hingegen frisches Obst und Gemüse, Eier, Pilze, Nüsse, Fisch, Fleisch und fast ausschließlich tierische Fette. Anhänger dieser Ernährungsform achten zudem auf die Verwendung qualitativ hochwertiger Lebensmittel und bevorzugen zum Beispiel Fleisch aus biologischer Herkunft sowie Fisch aus Wildfang.

Einen speziellen Paleo Diät Plan gibt es nicht. Wer bisher an eine Ernährung unter Verwendung stark verarbeiteter Lebensmittel gewöhnt ist, wird sich unter Umständen zu Beginn etwas schwertun mit dem Zusammenstellen und Kreieren von Gerichten für einen Paleo Diät Plan. Entsprechende Bücher und Ratgeber wie auch das Internet helfen in diesem Fall weiter und bieten zahlreiche, abwechslungsreiche Paleo Diät Rezepte, welche wirklich für jeden Geschmack etwas bieten.

Die Umstellung erfolgt idealerweise schrittweise, damit sich der Organismus in Ruhe an die neue Ernährungsweise gewöhnen kann. Fertiggerichte, Tütensuppen u.ä. werden nach und nach vom täglichen Speiseplan gestrichen und durch möglichst frisch zubereitete Speisen ersetzt. Stark zuckerhaltige Getränke wie Softdrinks, gesüßte Säfte oder Eistee werden aus der täglichen Ernährung entfernt. Hinzu kommt der Verzicht auf Getreide- und Milchprodukte. Hier werden zunächst Weißmehlprodukte vom täglichen Speiseplan gestrichen, ebenso Pasta aus Hartweißengrieß wie auch gezuckerte Cerealien und später zusätzlich stark kohlenhydrathaltige Lebensmittel wie Reis, Mais und Hülsenfrüchte.

Hier findest du ein gutes kohlenhydratarmes Frühstück

Milch und Milchprodukte wie Joghurt, Quark, Buttermilch oder Sahne werden ebenfalls Schritt für Schritt vom Speiseplan gestrichen. Pflanzliche Fette wie Margarine, Öle (Ausnahme: Oliven- und Kokosöl) werden durch tierische Fette wie Butter und Schmalz ersetzt, da diese dem Körper wichtige, gesunde Fettsäuren liefern. Da der übermäßige Verzehr von Früchten mit einem hohen Gehalt an Fruchtzucker verbunden ist, wird zudem der Obstkonsum im Auge behalten. Insbesondere Beeren werden stark zuckerhaltigen Früchten wie Bananen oder Trauben vorgezogen.

Ein typischer Paleo-Tag könnte demnach zum Beispiel morgens mit einem Smoothie aus frischen Früchten und Kokosmilch, einem leckeren Obstsalat mit Nüssen oder einem Rührei mit Gemüse und Kräutern starten. Mittags und abends kommen ein saftiges Steak mit Kräuterbutter, Wildlachsfilet mit gemischtem Gemüse oder eine Hähnchen-Gemüse-Pfanne auf den Tisch. Den kleinen Hunger zwischendurch können Sie unter anderem mit einer Handvoll Nüsse, einem gekochten Ei oder Obst wie einem Apfel oder frischen Beeren stillen. Der Kreativität sind hier nahezu keine Grenzen gesetzt, denn bei dieser Diät ist es nicht notwendig, einem festen Plan zu folgen, was die Integration der Ernährungsform in den Alltag erheblich erleichtert.

Wieso ist diese Ernährungsform so besonders?

Im Gegensatz zu anderen Diäten ist bei der Durchführung der Paleo Diät weder Kalorienzählen, noch Hungern oder Abwiegen einzelner Lebensmittel notwendig. Die Steinzeiternährung Paleo Diät Erfahrungen - Fleisch ist ein zentraler Punktbeinhaltet ausschließlich gesunde und natürliche Nahrungsmittel, von denen sich der Anwender ohne Reue satt essen kann. In diesem Zusammenhang treten keine Hungergefühle während der Durchführung der Diät auf, da die eiweiß- und nährstoffreiche Ernährung mit gesunden Fetten und einem hohen Anteil an ballaststoffreichem Obst und Gemüse für ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl sorgt. Hinzu kommt, dass dem Körper alle notwendigen Nährstoffe zugeführt werden und es somit nicht – wie bei vielen Reduktionsdiäten – zu Mangelerscheinungen kommen kann.

 

Ebenso bleibt der sogenannte Jojo-Effekt aus, denn durch die regelmäßige und ausreichende Energiezufuhr bei der Paleo Ernährung muss der Körper nicht sein Notprogramm einschalten und den Grundumsatz senken. Auch die zahlreichen Paleo Diät Rezepte sind so ausgelegt, dass der Körper ausreichend Energie und Nährstoffe erhält, um optimal zu funktionieren und leistungsfähig zu bleiben.

Sicherlich bedarf es vor allem zu Beginn der Diät etwas Eingewöhnung, denn das Zubereiten der Speisen ist häufig mit einem höheren Zeitaufwand verbunden. Zudem sind unverarbeitete, hochwertige Lebensmittel teurer als industriell stark verarbeitete, minderwertige Produkte. Und auch Vegetarier und Veganer müssen erst einmal ihren Weg und die optimale Gestaltung ihres Speiseplans ohne tierische Produkte für sich persönlich finden.

Du machst die Paleo Diät um abzunehmen? Schau dir unsere Mach dich krass Erfahrungen an!

Spezielle Ratgeber, welche Paleo Diät Rezepte für Berufstätige oder auch Veganer enthalten, sind hier eine gute Unterstützung. Nach einer Eingewöhnungsphase ist es aber überhaupt kein Problem, die Steinzeiternährung auf die individuellen Bedürfnisse und Vorlieben abgestimmt anzuwenden und langfristig durchzuhalten. Verschiedene Paleo Diät Erfahrungsberichte sowie der stetige Zuwachs an Paleo-Fans bestätigen die unkomplizierte Integration dieser gesunden Ernährungsform in den ganz persönlichen Alltag.

Funktioniert die Steinzeiternährung?

Die Paleo Diät Erfahrungen sind durchaus positiv und bestätigen, dass das Ernährungskonzept sowohl beim Abnehmen hilft wie auch viele Vorteile für die eigene Gesundheit mit sich bringt. Dazu zählen unter anderem die Stärkung des Immunsystems, verbesserter Schlaf, ein gesundes Hautbild, eine optimale Verdauung, mehr körperliche und geistige Leistungsfähigkeit sowie eine Verbesserung der Blutwerte.

Zahlreiche Studien und Paleo Diät Erfahrungsberichte zeigen, dass der Verzicht auf bestimmte Lebensmittelgruppen wie Getreide und Hülsenfrüchte sowie die Konzentration auf naturbelassene Produkte Stoffwechsel- und Autoimmunkrankheiten wie zum Beispiel Diabetes Mellitus, Multiple Sklerose oder auch Akne lindern oder sogar ganz heilen kann. Namhafte Forscher wie Loren Cordain und Boyd Eaton untersuchen die Ernährung unserer Vorfahren sowie die Wirksamkeit der Paleo Diät im Zusammenhang teilweise bereits seit mehreren Jahrzehnten. In Deutschland zählt der renommierte Ernährungswissenschaftler Nicolai Worm zu den Befürwortern der Steinzeiternährung und hat viele Anhänger, welche die Wirksamkeit des Konzepts durch ihre persönlichen Paleo Diät Erfahrungen bestätigen.

Klicke hier, wenn du beim Abnehmen ein Plateau erreicht hast!

Wer das Konzept mit dem Ziel der Gewichtsreduktion anwendet, sollte sich aber ausreichend bewegen und zwei- bis dreimal in der Woche wenigstens 20 bis 30 Minuten Ausdauersport wie Walking, Joggen, Radfahren oder Schwimmen betreiben. Das Schöne: Es muss weder ein spezieller Paleo Diät Plan eingehalten werden, noch ist ein lästiges Kalorienzählen und Abwiegen von Lebensmitteln notwendig, was den Alltag erheblich erleichtern kann. Hinzu kommt, dass die neu gewonnene Energie bei vielen Anwendern automatisch Lust auf mehr Bewegung macht und somit die Kombination aus einer ausgewogenen, gesunden Ernährung und einem sportlichen Alltag zu durchaus guten und vor allem langfristigen Erfolgen beim Abnehmen führt.

Nüsse sind bei der dem Paleo Diät Plan wichtigZudem bringt die Steinzeit-Ernährung eine Vielzahl gesundheitlicher Vorteile mit sich und ist damit nicht nur zur Gewichtsreduktion, sondern insbesondere langfristig und nachhaltig zum Erhalt der eigenen Gesundheit wie auch zur Linderung verschiedener Beschwerden hervorragend geeignet. Zahlreiche Paleo Diät Erfahrungsberichte von Befürwortern dieser Ernährungsform bestätigen die positiven Nebeneffekte.

Auch Weight Watchers Online kann dir beim Abnehmen helfen

Fazit: Positive Paleo Diät Erfahrungen und Erfolge

Die Paleo Diät ist grundsätzlich jedem zu empfehlen, der Wert auf einen gesunden Lebensstil legt und den Willen hat, an den bisherigen Essgewohnheiten langfristig etwas zu ändern. Mit ein wenig Geduld, Zeit und Willenskraft sowie einer schrittweisen Anpassung des bisherigen Speiseplans an die Steinzeiternährung gelingt die Integration der Paleo Diät auch in einen hektischen Alltag.
Der Verzicht auf Zucker, industriell verarbeitete Lebensmittel und Fastfood sowie die Konzentration auf naturbelassene Lebensmittel ist auf jeden Fall empfehlenswert und bringt neben einer langfristigen Gewichtsreduktion auch viele gesundheitliche Vorteile wie das Lindern von Beschwerden und Unverträglichkeiten mit sich. Als Diät zum Abnehmen ist die Paleo Ernährung im Vergleich mit herkömmlichen Reduktionsdiäten wesentlich angenehmer und gesünder in ihrer Durchführung, da Kalorienzählen und das Einhalten starrer Pläne entfallen und der Nährstoffbedarf des Körpers ausreichend gedeckt ist. Mit ein wenig Recherche nach entsprechenden Rezepten und Kreativität beim Gestalten des individuellen Speiseplans kann jeder die Steinzeit-Diät problemlos und vor allem langfristig in seinen Alltag integrieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.