Weight Watchers online – Meine Erfahrungen

Ich muss diesen Text mit einem Geständnis beginnen: Vor zig Jahren nahm mich eine Freundin einmal zu einem Weight Watchers Treffen im Nachbarort mit und obwohl ich von ihr nur Gutes über die Gruppe gehört hatte, sträubte ich mich nicht nur im Voraus gegen den Besuch der Weight Watchers, sondern mir war auch das Treffen ansich dann so unangenehm, dass ich anschließend einfach nur froh war wieder draußen zu sein. Ich kehrte nie wieder zurück.

Hierzu muss ich fairerweise jedoch auch sagen, dass dies weder an der Gruppe noch am Weight Watchers Konzept lag: Ich bin einfach jemand, dem es absolut peinlich ist mit Fremden über sein Gewicht bzw. über sein fragwürdiges Essverhalten zu reden. Klar sieht man mir an, dass ich Übergewicht habe und jedem, der mich sieht, wird auch klar sein, dass dieses nicht von ungefähr kommt, allerdings ist es für mich eine Privatsache und ich bin schon in anderer Hinsicht sehr schüchtern. Daher ist es der absolute Horror für mich solche intimen Dinge wie mein Gewicht oder mein Essverhalten mit anderen zu diskutieren.

Achtung:
Aktuell gibt es ein Special, bei dem du im 3 Monats-Abo 32€ sparst!

Als mir vor einigen Monaten aber meine Ärztin dringend dazu riet zumindest etwas Gewicht zu verlieren, der Gesundheit zuliebe, und ich ihr sagte, dass alle Diäten, die ich in den letzten Jahren in Eigenregie begonnen hatte, gescheitert waren, fragte sie mich ob ich nicht einmal ein festes Konzept wie das der Weight Watchers ausprobieren wolle. Nachdem ich ihr meine Angst gebeichtet hatte wieder solch eine Gruppe zu besuchen wies sie mich darauf hin, dass man mit Weight Watchers mittlerweile auch schon länger online abnehmen könne. Da ich nicht so viel im Netz unterwegs bin und ehrlicherweise auch nie auf die Idee kam danach zu schauen, war mir dieser Fakt bis dahin völlig unbekannt. Normalerweise bin ich meist nur am Computer um E-Mails und Nachrichten zu lesen.

Da ich das grundsätzliche Konzept der Weight Watchers aber damals schon gut fand setzte ich mich gleich nach dem Arztbesuch an unseren PC um nach Weight Watchers online zu gucken und mich zu informieren, wie das ganze abläuft. Denn dass ich wirklich dringend abnehmen musste stand fest – über das Thema würde ich zwar “im echten Leben” kaum mit jemanden reden aber anonym hier online habe ich kein Problem damit es dir zu erzählen.

Abnehmen mit Weight Watchers online

Nach einem Tag Bedenkzeit habe ich mich dann bei Weight Watchers online angemeldet und bin mittlerweile nicht nur von dem Konzept begeistert, sondern kann auch schon ordentliche Erfolge auf der Waage verbuchen. Daher habe ich mich entschieden diesen Weight Watchers Erfahrungsbericht zu verfassen. Falls du auch jemand bist, dem Abnehmgruppen in der echten Welt unangenehm sind oder du einfach nur wissen möchtest wie Weight Watchers online funktioniert, so solltest du meinen Bericht auf jeden Fall zu Ende lesen. Zunächst werde ich dir die Weight Watchers vorstellen und anschließend auf die Bestandteile des Onlineprogramms eingehen. Zum Schluss folgen dann meine persönlichen Erfahrungen und meine Einschätzung.

Die Geschichte der Weight Watchers

Das Weight Watchers Konzept gibt es nun schon seit über 50 Jahren: Die WW-Erfinderin Jean Nidetch besuchte Anfang der 1960er-Jahre in New York zunächst selbst eine andere Selbsthilfegruppe um ihr Übergewicht zu reduzieren bis sie sich entschied ein eigenes Abnehmkonzept auf den Markt zu bringen. Der Grundsatz lautet hierbei, dass man generell auf nichts verzichten braucht, man sollte sich nur recht ausgewogen ernähren und hierbei durch ein leichtes Kaloriendefizit zwar langsam aber dafür gesund abnehmen.

Damit man nun nicht ständig überall Kalorien zählen muss wurde ein Punktesystem entwickelt: Jedes Lebensmittel hat bei den Weight Watchers einen Punktewert und jeder Programmteilnehmer darf, je nachdem wie groß, schwer oder alt er ist und welches Geschlecht er hat, einen bestimmten Punktewert am Tag verbrauchen. Damit man auch am Ball bleibt und das Weight Watchers Programm motiviert durchzieht gibt es regelmäßige Gruppentreffen, auf denen sich die Teilnehmer über ihre Erfahrungen austauschen und sich sogar öffentlich wiegen. Nunja, dieser Teil wäre für mich, wie bereits erwähnt, der blanke Horror. Glücklicherweise hat sich Weight Watchers seit den 60ern aber ja weiterentwickelt und so kann man das Programm nun auch online absolvieren. Wie das genau funktioniert möchte ich dir nun vorstellen.

So funktioniert Weight Watchers online

Zunächst einmal muss man sich natürlich auf der Webseite registrieren und seine persönlichen Daten (z.B. Alter, Gewicht usw.) eingeben. Direkt danach bekommt man auch schon einen Ernährungsplan, der diese Daten berücksichtigt, d.h. Weight Watchers online rechnet auf dieser Grundlage aus, wie viele Punkte du täglich verbrauchen kannst. Ich war sehr überrascht wie schnell und einfach das ging! Nun kann man in der großen Weight Watchers Datenbank nachschauen welche Lebensmittel wie viele Punkte haben oder gleich nach kompletten Rezepten suchen.

Da die Datenbank wirklich riesig zu sein scheint ist hier für jeden Geschmack genug Abwechslung geboten. Nun kann man sich seine täglichen Mahlzeiten ziemlich frei zusammenstellen und muss lediglich darauf achten, dass man in seinem Punkterahmen bleibt. Hält man sich an diesen Plan, so ist eine abwechslungsreiche Ernährung mit allen nötigen Nährstoffen gewährleistet, man wird satt, nimmt aber dennoch täglich etwas weniger Kalorien zu sich als man verbraucht und nimmt so ab. Hört sich einfach an, oder? Das ist es wirklich!

Der Gruppenaspekt fällt auch bei Weight Watchers online übrigens nicht weg: Ist man hier angemeldet kann man sich online jederzeit mit der riesigen Weight Watchers Community austauschen und anonym über Probleme sprechen bzw. sich gegenseitig motivieren. Auch wenn ich, wie ich bereits schrieb, im echten Leben nie mit Fremden über mein Gewicht oder meine Ernährung sprechen würde, so bin ich mittlerweile doch ein begeistertes Community-Mitglied. Schließlich kann man hier völlig anonym vom heimischen PC aus mit Leidensgenossen plaudern, was mir sehr gut gefällt. Nun möchte ich noch auf die wichtigsten Bestandteile des Weight Watchers online Programms etwas näher eingehen bevor ich dann endlich meine Erfolge mit dir teile.

Diese Pakete werden angeboten

Weight Watchers online bietet zwei Pakete an, die Abnehmwillige buchen können. Dieses sind “Online + App” sowie “Treffen + Online + App”. Das “Online + App”-Paket beinhaltet einen auf dich zugeschnittenen Plan, den Zugang zur Onlinecommunity und zur WW-App, Statistktools (Gewichtsverlauf, die Möglichkeit sportliche Aktivitäten festzuhalten u.ä.), Zugriff auf die Datenbank mit mehr als 60.000 Lebensmitteln und etwa 5.000 Rezepten sowie Fitnesstipps und Workoutvideos.

Das Paket “Treffen + Online + App” bietet alle Inhalte des eben beschriebenen Pakets sowie zusätzlich wöchentliche Treffen, bei denen man von der Gruppenleiterin oder dem Gruppenleiter weitere Infomaterialien und Tipps bekommt. Neben diesen beiden Paketen kann man sich auch aussuchen für wie lange man buchen möchte. So ist ein 3-Monats- oder 7-Monatsangebot auf die Vertragsdauer natürlich günstiger als ein 1-Monatsangebot.

Kosten

Die Weight Watchers online Kosten können sich natürlich immer mal wieder ändern weil es manchmal wohl Sonderaktionen oder Sparangebote gibt. Ich habe für mein Paket (natürlich das ohne Treffen!) knapp 40 Euro für die ersten drei Monate zusammen und danach 16,95 Euro pro Monat bezahlt, eingeschlossen war hier eine einmalige Anmeldegebühr von 29,95 Euro. Hätte ich nur für einen Monat gebucht, hätte mich dieser regulär 46,90 Euro inklusive Anmeldegebühr gekostet. Alle Abos verlängern sich monatlich übrigens so lange automatisch bis man kündigt.

Achtung:
Aktuell gibt es ein Special, bei dem du im 3 Monats-Abo 32€ sparst!

Die Weight Watchers Punkte

Wie bereits erwähnt zählt man bei Weight Watchers Punkte statt Kalorien, was sich – wenn man das System einmal etwas verinnerlicht hat – deutlich alltagstauglicher gestaltet. Doch wie wird der Punktebedarf einer Person eigentlich berechnet? Nun, dies nimmt einem zwar die WW-Webseite ab, dennoch möchte ich an dieser Stelle etwas Licht ins Dunkle bringen: Zunächst einmal geht es nach Geschlecht (eine Frau hat beispielsweise einen Grundbedarf von 7 Punkten), dann kommen je nach Alter, Größe und Körpergewicht noch unterschiedlich viele Punkte hinzu.

Auch die tägliche Aktivität (z.B. “überwiegend sitzend/überwiegend stehend oder gehend) wird natürlich bei der Punkteberechnung nicht außer acht gelassen. All diese Faktoren zusammengerechnet ergeben dann deinen persönlichen Punktebedarf. Mit diesem Beispiel wollte ich nur mal kurz verdeutlichen, dass die Punkte von Weight Watchers nicht willkürlich vergeben werden, sondern, dass die unterschiedlichen Werte von Lebensmitteln absolut sinnvoll sind. Glücklicherweise musst du dich mit dem “Warum” auch überhaupt nicht beschäftigen wenn du mit Weight Watchers online abnehmen möchtest.

Weight Watchers Rezepte

Die Lebensmittel- und Rezeptdatenbank von Weight Watchers online ist das Herzstück des Programms. Hier unter mehr als 60.000 Lebensmitteln und etwa 5.000 Rezepten finden sowohl “Allesfresser” wie auch Vegetarier oder Veganer die passenden Punkte zu allem, was sie essen. Auch herzhafte und süße Rezepte sind hier übrigens vorhanden, du brauchst dir also keine Sorgen machen, dass du z.B. nur fades Gemüse essen musst.

Weight Watcher online - Viele Rezepte

Die App von Weight Watchers

Im Abo ist auch die Nutzung einer speziellen Weight Watchers App für Smartphones enthalten. Mit dieser kannst du grundsätzlich alles machen, was du auch im internen Bereich der Webseite tun kannst wie beispielsweise unterwegs bequem deine Punkte erfassen, ein Abnehmtagebuch führen oder deinen Gewichtsverlauf anschauen. Du kannst damit wohl sogar mittels eines integrierten Barcodescanners die Barcodes von Lebensmitteln im Supermarkt scannen. Ich tue dies jedoch immer abends am PC, weil ich selbst noch keines dieser modernen Handys besitze und denke, dass WW online auch ohne App genauso gut funktioniert.

Meine Weight Watchers online Erfahrungen

Kommen wir nun zu meinen persönlichen Erfahrungen mit dem Weight Watchers Online Programm. Ich bin nun schließlich schon gute vier Monate dabei und somit imstande eine erste Bilanz zu ziehen. Da ich hier so schön anonym bin, bin ich sogar bereit dir an dieser Stelle meine Daten durchzugeben: Vor meiner Anmeldung wog ich 81 Kilogramm, mittlerweile zeigt meine Waage 76 Kilogramm an. Wenn ich bedenke, dass ich in der Vergangenheit mit Crashdiäten höchstens mal drei Kilogramm abgenommen und anschließend mindestens vier wieder zugenommen habe bin ich damit sehr zufrieden.

Doch das ist noch nicht alles: Ich fühle mich durch die Ernährungsumstellung auf größtenteils gesunde Lebensmittel auch insgesamt vitaler und fitter. Ich muss zugeben, dass es bei mir schon etwas gedauert hat bis ich ein grundsätzliches Gefühl für die Punkte bekommen habe, d.h. ich habe manchmal tagsüber etwas gegessen und am Abend vor dem PC dann festgestellt, dass es doch mehr Punkte hatte als ich im Kopf hatte. Wenn du allerdings die Möglichkeit hast die WW-Smartphone-App zu nutzen solltest du dieses Problem nicht haben. Außerdem hat mich das Zählen der Punkte generell an manchen Tagen schon etwas genervt – gerade wenn ich beispielsweise auf Feiern eingeladen war.

Die Webseite und das ganze System an sich sind aber dennoch top. Während meiner gesamten Teilnahme bis jetzt hatte ich fast nie Hunger tagsüber, ich hab wenn es mein Punktekonto zugelassen hat sogar öfter mal zu Schoki und Co. gegriffen und dennoch weiter abgenommen.

Was hat mir ein Weight Watchers online besonders gut gefallen?

  • Die einfache Bedienbarkeit der Webseite
  • Das leicht verständliche Konzept
  • Dass man auch ruhig mal Süßes oder Herzhaftes essen darf
  • Die Anonymität
  • Die vielen Rezepte

Was hat mir nicht so gut gefallen?

  • Manchmal nervt das Punktezählen doch etwas
  • Der Preis
  • Es dauert ein wenig bis man ein Gefühl für die Punkte bekommt

Mein Fazit zu Weight Watchers online

Auch wenn der Preis für ein Onlineprogramm etwas teuer erscheinen mag würde ich Weight Watchers online mittlerweile bedenkenlos jedem weiterempfehlen, der gesund und ohne Stress abnehmen möchte. Das Konzept wurde über Jahrzehnte weiterentwickelt und ist in meinen Augen wirklich ausgereift: Kein nerviges Kalorienzählen, kein Verzicht, kein ständiger Hunger.

Es funktioniert einfach! Wenn du allerdings besonders schnell abnehmen willst oder musst (z.B. um in wenigen Wochen eine Bikinifigur für den Urlaub zu bekommen) dann ist Weight Watchers online nichts für dich. Man hat hier nur ein geringes Kaloriendefizit und nimmt zwar beständig aber halt recht langsam ab. Ich für meinen Teil lege großen Wert darauf, dass meine Abnahme auch von langer Dauer ist und mich kein JoJo-Effekt ereilt, daher ist WW online das ideale Programm für mich.

Achtung:
Aktuell gibt es ein Special, bei dem du im 3 Monats-Abo 32€ sparst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.