Home / Ernährung / 7 Gründe warum Diäten scheitern

7 Gründe warum Diäten scheitern

“10 Kilo in 14 Tagen” oder “3 Kilo in 2 Tagen”

So oder so ähnlich kann man es täglich auf den Titelblättern am Kiosk oder in der Werbung sehen. Die Anbieter versprechen extreme Ergebnisse und in sehr kurzer Zeit, auf die viele Menschen vertrauen und sich auf die nächste Diät einlassen. Oft vergebens, denn der Jojo-Effekt lässt nach der Diät nicht lange auf sich warten.

Die 7 häufigsten Diät-Fallen

Extreme Ergebnisse erfordern extreme Maßnahmen – und das bedeutet in der Regel so gut wie nichts mehr essen! Und genau daran scheitern über 60 Prozent der Diäten, denn die Folge ist der Jojo-Effekt. Und mal ehrlich: wer kann schon von heute auf morgen auf fast alles verzichten, woran man sich viele Jahre gewöhnt hat? Aber der Hunger ist nur einer der 7 häufigsten Abnehmfallen.

Diät-Falle #1 – Hungern müssen

Es klingt logisch, dass man hungern müsste, um abzunehmen. Aber das Gegenteil ist der Fall! Wer abnehmen und überflüssiges Körperfett loswerden will, muss sich wirklich satt essen – mit den richtigen Lebensmitteln! Denn das Hungergefühl signalisiert dem Körper, dass er Energie einsparen muss. Er schaltet automatisch auf sein Notprogramm, mit dem er Energie einspart. Essen wir wieder normal, schlägt der Jojo-Effekt erbarmungslos zu! Lies in diesen Artikeln wie du diese Abnehmfalle erfolgreich verhindern kannst.

Der falsche und der richtige Weg, um Bauchfett weg zu bekommen

Heißhunger erfolgreich mit Ballaststoffen vermeiden

Diät-Falle #2 – Nur Obst essen müssen

Wo liest und hört man es nicht? Laut Bundesministerium sollten wir sogar 5 x Obst am Tag essen. Aber, wenn wir abnehmen wollen, dann kann das scheinbar schlankmachende Obst unseren Abnehmerfolg blockieren. Denn ein entscheidender Inhaltsstoff manipuliert unser Sättigungsgefühl. Fruchtzucker! Fruchtzucker sagt unserem Gehirn nicht, wenn unsere Energievorräte gefüllt sind. Deshalb essen wir weiter, obwohl wir eigentlich satt sind. Obst ist ein schlechter Sattmacher und verhindert, dass überflüssiges Körperfett schnell verbrannt wird.

Wie Fruchtzucker das Sättigungsgefühl manipuliert und wie Du Fruchtzucker-Fallen erkennst

Diät-Falle #3 – Unkontrolliert zwischendurch essen

Man hat es sich ja so angewöhnt und mümmelt hier etwas und da etwas. Und Ausreden sind schnell gefunden: Stress im Büro, keine Zeit zum Kochen, keine Zeit zum Einkaufen, noch schnell was erledigen! So wird das Essen zur Nebensache und man verliert schnell das Gefühl dafür, was und vor allem wie viel man überhaupt gegessen hat und ruck-zuck hat man dann einfach zu viel gegessen – da freuen sich die Fettpölsterchen!

Diät-Falle #4 – Versuchen kein Fett zu essen

Die Wahrheit vorweg! Fett macht nicht fett! Im Gegenteil: mit den richtigen Fetten können wir überflüssiges Körperfett zum Schmelzen bringen und sogar dafür sorgen, dass unsere Arterien elastisch bleiben und das Herzinfarktrisiko vermindert wird. Aber das Wichtigste beim Abnehmen ist, dass Fett sehr gut sättigt und den Insulinspiegel wenig schwanken und ansteigen lässt. Denn ein extrem schwankender und hoher Insulinspiegel ist der Startschuss für die Fettspeicherung.

Wie Dir Fett beim Abnehmen helfen kann und Du Fett verlierst

Welche Fette Du beim Kochen unbedingt vermieden solltest

Butter oder Margarine? Was ist gesünder und unterstützt die Fettverbrennung

Diät-Falle #5 – Versuchen mit Lightprodukten abzunehmen

Das einzige, was Lightprodukte wirklich erleichtern ist unser Gewissen. Das überflüssige Fett auf unseren Hüften verlieren wir damit definitiv nicht. Lightprodukte lassen uns glauben, dass sie viel weniger Kalorien haben, was unbewusst dazu verleitet einfach mehr essen zu können – und das tun wir dann auch. So haben z. B. fettarme Produkte nicht automatisch weniger Kalorien. Und unser Körper lässt sich von kalorienarmen Lebensmitteln nicht in die Irre führen. Wenn er noch Energie braucht, dann verlangt er danach und die Heißhunger-Attacke rollt wie ein Tsunami auf uns zu!

Diät-Falle #6 – Auf Fett-weg-Pillen hoffen

Eine Pille, die das Fett auf wundersame Weise verschwinden lässt, wird wohl ein Menschheitstraum bleiben. Nicht nur die Wirkung auf das Körpergewicht ist fraglich, sondern auch die Wirkung auf unsere Gesundheit. So hat z. B. die Stiftung Warentest kürzlich zahlreiche Produkte getestet und ist zu einem vernichtenden Urteil gekommen. Auch renommierte Wissenschaftler kommen zu dem Schluss, dass Abnehmpillen noch nie funktioniert haben.

Diät-Falle #7 – Schnell viel abnehmen wollen

Abnehmen braucht seine Zeit. Realistisch ist es, pro Monat ein bis zwei Kilogramm zu verlieren. Wer zu ungeduldig ist und durch Crash-Diäten mehr abnimmt, verliert Körpereiweiß statt Fett. Und nach kurzer Zeit sind die Kilos wieder auf den Hüften. Wichtig ist, sich realistische Ziele zu setzen, die auch wirklich im vorgesehenen Zeitraum erreicht werden können.

Wie Du Dir Ziele setzt, die Dich begeistern

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere