Abnehmwunder Aloe Vera – wie gut funktioniert die Kur wirklich?

Aloe Vera Kur

Aloe Vera hat sich in Windeseile zu einem der beliebtesten Superfoods gemausert. Die Pflanze ist günstig, schön anzusehen und liefert über 200 Inhaltsstoffe, auf die unser Körper mit großer Dankbarkeit reagiert.

Eine Form, uns diese Dankbarkeit zu zeigen, ist der Gewichtsverlust. Wir erklären dir alles, was du wissen musst und wie viel an der Aloe Vera Kur dran ist.

Warum ist Aloe Vera so wirkungsvoll?

Wahrscheinlich hast du schon mal eine Kosmetikcreme mit Aloe Vera Extrakt benutzt. Früher war die Pflanze eigentlich ausschließlich durch Kosmetikprodukte bekannt, heute wird sie mit mehreren anderen gesundheitlichen Vorteilen abseits der Hautpflege in Verbindung gebracht.

Lass uns einen genaueren Blick auf diese Vorteile werfen:

1. Hautpflege und Wundheilung

In erster Linie ist das aminosäurehaltige Gel verantwortlich dafür, dass die Haut besser regenerieren und schneller feste Kollagenfasern bilden kann. Kollagen wiederum ist der Hauptbestandteil einer straffen Haut.

Die Nutzung von Aloe Vera Cremes bzw. Aloe Vera Gel als innere Anwendung kann daher ebenfalls ähnlich wie eine Creme an der Oberfläche ihre Wirkung zeigen und ein besseres Hautbild hervorrufen. Ein nicht zu vernachlässigender Faktor, wenn man schnell viele Kilos verlieren will.

2. Schnellerer Stoffwechsel

Hier kommen wir nun zu einem elementaren Bestandteil, wenn Abnehmen dein Ziel ist. Der Stoffwechsel bestimmt, wie schnell Nahrung in Energie umgewandelt wird und wie hoch dein Grundumsatz pro Tag ist. Je höher, desto schneller wird dein Körper Substanz (im Optimalfall Fett) verbrennen. Außerdem wirkt sich ein schnellerer Stoffwechsel positiv das auf dein allgemeines Energielevel aus.

3. Aloe Vera enthält Aminosäuren

Aminosäuren sind elementar wichtig, um Muskelzellen zu bilden. Je mehr Muskelzellen der Körper bildet, desto mehr Fett wird im Umkehrschluss verbrannt. Denn: Muskelzellen fressen Fettzellen. Was diesen Vorteil angeht, musst du dich jedoch nicht verrückt machen. Die in Aloe Vera enthaltenen Aminosäuren sind bei weitem nicht maßgeblich für den Gesamterfolg. Aminosäuren findest du zu Genüge auch in anderen Lebensmittel.

4. Stärkeres Immunsystem

Sehr interessant wird es indes bei diesem Thema. Aloe Vera ist nämlich dank des enthaltenen Wirkstoffs Acemanann ein echter Immun-Booster. Dieser schützt Zellen vor aggressiven Bakterien und Viren und bindet im Darm Schlackestoffe. Zudem bewahrt es das Knochenmark vor Schwermetallen und anderen Umweltgiften.

5. Aloe Vera wirkt entgiftend

Einige der Inhaltsstoffe haben die tolle Fähigkeit, Schwermetalle zu binden und über die Lymphe aus dem Körper zu begleiten. Natürlich ist ein entschlackter Körper um ein Vielfaches kraftvoller und kann seine Ressourcen effizienter nutzen. Das heißt: Besserer Aufbau von Muskelzellen und mehr Kraft beim Sport.

6. Darmreinigung

Eng verbunden mit dem Thema „Immunsystem“ und „Entgiftung“ ist die Darmreinigung. Das Gel der Aloe Vera Pflanze gilt als wunderbares Absorptionsmittel für ungewollte Darmbakterien und bindet ohnehin einige Verdauungsreste, die den Darm schon längst verlassen haben sollte. Obendrein hat Aloe Vera eine leicht abführende Wirkung. Du solltest also mit der Dosis aufpassen, da es sonst zu unangenehmen Durchfall und Mineralverlust kommen könnte – das würde den Zweck der Pflanze natürlich entfremden.

7. Bessere Durchblutung

Der 7. und letzte Vorteil, der dir insbesondere beim Abnehmen helfen wird, ist die bessere Durchblutung. Gerade am Morgen oder wenn man auf der Arbeit viel sitzen muss, ist der Körper leicht eingerostet. Der Blutfluss stockt, Gelenke werden steif und die Konzentration schwindet. In diesem Status ist es umso schwieriger, sich zum Sport zu motivieren.

Mit einer besseren Durchblutung hingegen fühlst du dich insgesamt frischer und kannst beim Training mehr leisten. Ergo: mehr Kalorienverbrauch, schnellere Gewichtsabnahme. Die bessere Durchblutung ist ebenfalls mit einem schnelleren Stoffwechsel verbunden.

Die Aloe Vera Kur – wie funktioniert sie und worauf musst du achten?

Die Kur an sich könnte nicht einfacher sein. Alles, was du primär dafür benötigst, ist das Aloe Vera Gel. Entweder kannst du es vorgefertigt kaufen oder aber du schneidest es selbst aus der Pflanze heraus.

Achtung! Wenn du das Gel selbst herausschneiden willst, musst du unbedingt die Trennhaut zwischen Pflanzengrün und Gel entfernen. Diese enthält nämlich giftige Anthrachinone, die sehr schnell zu Durchfall führen können.

Nun hältst du folgenden Plan ein:

  1. Trinke für drei Monate jeden Morgen und jeden Mittag einen Aloe Vera Shake auf nüchternen Magen.
  2. Nach drei Monaten verringerst du die Dosis auf einen Shake pro Tag für etwa einen Monat.
  3. Verzichte für rund 1-2 Monate auf Aloe Vera und starte anschließend erneut.

Dieser Zeitplan hat den Vorteil, dass sich alle Vorteile tatsächlich realisieren lassen. Es braucht nämlich ca. 6 Wochen, bis alle Zellen mit den wertvollen Inhaltsstoffen gesättigt werden. Die Pause dient lediglich dazu, damit du einen Vergleich hast, wie es dir ohne Aloe Vera geht und damit sich dein Darm etwas von der täglichen Ration erholen kann.

Tipp: Du kannst auch in der Anfangszeit bei einem Aloe Vera Shake pro Tag bleiben und je nach Tages-/Körpergefühl einen weiteren hinzufügen. Insbesondere wenn dein Darm Probleme macht, solltest du die Dosis verringern.

Aloe Vera Shake

Wie stelle ich den Aloe Vera Shake her?

Die Rezeptur ist ebenfalls kinderleicht. Wir empfehlen einen Honig-Zitronen-Aloe-Shake, der dir direkt am Morgen einen sättigenden Energiekick verleiht und den Stoffwechsel auf Hochtouren bringt.

Dazu mixt du einfach den Saft einer halben Zitrone zusammen mit einem Teelöffel Honig und 30 ml Aloe Vera Gel mit 200 ml Wasser…

… und runter damit.

Wo bekomme ich Aloe Vera Gel her?

Im Internet kannst du ziemlich bequem hochwertiges Aloe Vera Trinkgel bestellen. Achte möglichst auf Bioqualität!

Alternativ kannst du dir auch eine eigene Aloe Vera Pflanze kaufen (sind ziemlich günstig) und das Gel selbst herausschneiden. Doch wie schon erwähnt: Finger weg von der Trennhaut zwischen Gel und Pflanzenfasern!

Fazit: Was bringt die Aloe Vera Kur zum Abnehmen?

Letztendlich haben es die Menschen vorher auch ohne Aloe Vera geschafft abzunehmen. Ohne eine kontrollierte, ausgewogene Ernährung und ohne Sport geht gar nichts! Aloe Vera ist jedoch ein kleiner Booster, der dir in Form einer besseren Durchblutung und eines schnelleren Stoffwechsels unter die Arme greifen kann. Schließlich machen das Leben und das Training deutlich mehr Spaß, wenn man sich dabei fit und frisch fühlt.

Die in diesem Text genannten Vorteile zeigen ganz deutlich, das in dem Aloe Vera Gel großes Potenzial steckt. Und da es sich obendrein um ein vollkommen pflanzliches Mittel handelt, sehen wir nur Gründe, die für eine Kur sprechen.


>
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.