Die Parasitenkur als Gesundheits- und Abnehmbooster

Parasitenkur

Dass Übergewicht eine Volkskrankheit ist, hat sich bereits herumgesprochen.

Doch nicht nur Rettungsringe um den Hüften, sondern auch kleine Quälgeister, die sich in unseren Zellen und Organen ausbreiten und einen irren Einfluss auf alle Aspekte eines gesunden Lebens haben, sollten uns Sorgen bereiten. Die Rede ist von Parasiten…

Wir geben in diesem Artikel einen ersten Einblick, warum eine Parasitenkur lebensverändernd sein kann.

Parasiten – Mythos oder Wahrheit?

Parasiten: Lebewesen, die sich auf Kosten eines anderen Lebewesens bereichern oder gar ihr Überleben sichert. Ähnlich wie der Kuckuck das Ausbrüten seiner Eier auf andere Vogelfamilien outsourct, so soll es eine Vielzahl von Mikroorganismen in unserem Körper geben, die sich wie die Made im Speckmantel von unseren Nährstoffen ernähren. Das Problem ist, dass es nach neuesten gesundheitlichen Erkenntnissen wohl weitaus mehr Parasiten(arten) und weitaus mehr betroffene Menschen gibt – ohne, dass diese überhaupt davon wissen.

Toxoplasma Gondii als Paradebeispiel

Beispielsweise gibt Dr. Hilda Clark in ihrem Buch „Heilung ist möglich“ an, dass in den deutschsprachigen Ländern rund 60% aller Menschen den parasitären Einzeller Toxoplasma Gondii beherbergen, der sich vornehmlich im Bereich der Atmungswege und im Gehirn ausbreitet.

Welche Arten es im Speziellen gibt und wie dramatisch deren Auswirkungen auf unser Wohlbefinden ist, ist noch nicht genau geklärt. Dennoch können wir mit großer Sicherheit sagen, dass Parasiten in unseren Körper keine willkommenen Gäste sind – und zwar aus folgenden Gründen…

Warum sollten Parasiten ausgeleitet werden?

Nicht nur, dass sie sich in unseren Zellen einnisten und dadurch von unseren Nährstoffen und gesunden Körperressourcen mitfressen, sondern auch, dass diese aktiv den Biorhythmus unseres Körpers verändern können, versetzt uns Menschen zunächst einmal in Panik.

Hast du dich schon einmal gefragt, warum du ständig Heißhunger hast? Oder warum du dich ständig müde und abgeschlagen fühlt? Wieso deine Gedanken von einem auf den anderen Moment wechseln und du „nicht mehr Herr deines Kopfes bist“?

Es besteht die Möglichkeit, dass eine parasitäre Überbelastung dafür verantwortlich ist. So wurde bereits nachgewiesen, dass schädliche Darmbakterien oder Pilze – wie etwa der recht bekannte Candida Pilz – unser Hungergefühl und unsere Gedanken manipulieren können.

Welche anderen Parasitenarten für die gleichen bzw. für ähnliche Symptome sorgen, wurde noch nicht eindeutig erforscht. Allerdings sind sogar in der Schulmedizin bestimmte Egel, Bandwürmer und andere Pilzarten im Darm, in den Genitalien oder in den Atmungswegen bekannt.

Die Frage ist nur: Wie groß ist deren Vorkommen und deren Einfluss auf unsere Gesundheit wirklich?

Was ist eine Parasitenkur?

Eine ganzheitliche Parasitenkur ist gewissermaßen als Grundsanierung des Körpers zu verstehen. In erster Linie sollen die Zellen und der Darm gereinigt werden, sodass Parasiten entweder absterben oder aus dem Körper ausgeleitet werden.

Glücklicherweise gehen so gut wie alle antiparasitären Maßnahmen mit einer erhöhten Fettverbrennung bzw. Gewichtsabnahme einher. Zum einen, weil der Körper überschüssige Schlackestoffe aus dem Darm ausscheidet und zum anderen, weil bei einer Parasitenkur in der Regel auf eine Low Carb Ernährung gesetzt wird und teilweise stärkere Methoden wie Intervallfasten beinhaltet.

Doch nicht nur auf kurze, sondern auch auf lange Sicht darfst du dir eine Gewichtsregulierung versprechen, da eine der größten Vorteile einer Parasitenkur die Eliminierung von Heißhunger ist.

Wie funktioniert eine ganzheitliche Parasitenkur?

Eine Parasitenkur kann lebensverändernd sein. Extrem viele Menschen berichten von einem gesteigerten Energielevel, ein gesünderes Essverhalten und von mehr geistiger Klarheit.

Auf der anderen Seite erfordert eine Kur für einen bestimmten Zeitraum einen enorm großen Teil deiner Aufmerksamkeit. Folgende Faktoren spielen dabei eine wichtige Rolle:

  • Zeit: Eine effektive Parasitenkur dauert in der Regel ca. 6 Wochen.
  • Gesundheitsniveau: Während der Ausleitung wird das Immunsystem extrem stark gefordert, daher solltest du ausschließlich gewissenhaft und mit einem guten Plan vorgehen.
  • Lebensmittel: Es gibt viele verschiedene Kuren und alle setzen auf andere Heilmittel bzw. Heilmethoden. Dennoch haben sie alle gemeinsam, dass in der Kurphase auf Zucker und möglichst komplett auf Kohlenhydrate verzichtet wird. Zucker ist nämlich der Hauptnahrungsstoff für jeden Parasiten und für alle schädlichen Darmorganismen wie zum Beispiel für den Candida Pilz.

Da eine Parasitenkur viele Elemente beinhaltet und enorm viel Disziplin erfordert, solltest du dir einen Plan suchen, der zu deinen individuellen Bedürfnissen passt.

Ganzheitliche Parasitenkur: Fazit

In welcher Form Parasiten unseren Körper beherbergen ist bis heute noch nicht zu 100% geklärt. Fakt ist aber, dass es Beweise zumindest für ein erhöhtes Vorkommen des Toxoplasma Gondii und des Candida Pilzen gibt – beide stehen im engen Verhältnis mit depressiven Gedankenmustern, Gefühlsschwankungen und mit einem unkontrollierten Essverhalten.

Eine Parasitenkur kann indes nur Vorteile haben, indem sie einen Großteil aller schädlichen Mikroorganismen, Pilze und Bakterien ausleitet und deine Fettverbrennung massiv ankurbelt.

Wir hoffen, dass wir dir mit diesem Artikel erste wichtige Informationen über dieses sensible Thema liefern konnten.


>
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.