Home / Rezepte / Rezept für den low carb Diätplan – Lachs-Spinat-Rolle

Rezept für den low carb Diätplan – Lachs-Spinat-Rolle

Schnelle Rezepte, die satt machen, den Heißhunger vertreiben und mit denen man nebenbei den Speck am Bauch verlieren kann.

Wir haben wieder eines für euch getestet und sind begeistert!

Dieses Lachsgericht ohne Kohlenhydrate eignet sich hervorrangend für den Mittags-Snack im Büro und kann z. B. prima für 2 bis 3 Tage im Vorraus zubereitet werden – das spart enorm viel Zeit. Unbedingt nachkochen! 🙂

 

Rezept für 2 Personen

  • 180 g Blattspinat (tiefgekühlt)
  • 4 Eier (Größe M)
  • 30 g geriebener Käse (z. B. Emmentaler oder Gratinkäse)
  • 1 Messerspitze Muskat
  • Salz, Pfeffer nach Geschmack
  • 100 g Frischkäse
  • 100 g geräucherter Lachs
  • 1 Teelöffel Senf

 

Zubereitung – Lachsgericht ohne Kohlenhydrate

Lachsgericht ohne Kohlenhydrate - lecker und gesund1. Backofen auf 200° vorheizen (Umluft bei 180°). Spinat auftauen, Wasser ausdrücken und pürieren. Die Eier trennen: die Eigelbe mit Spinat und geriebenem Käse verrühren und mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen. Das Eiweiß zu Schnee schlagen und vorsichtig unter die Eigelb-Spinat-Käsemasse rühren.

2. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Eiermasse darauf geben und verstreichen. Im Ofen auf mittlerer Etage ca. 15 Minuten backen, aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Das Backpapier dann vorsichtig vom Omelett trennen und auf Alufolie legen.

3. Das Omelett jetzt einseitig mit Frischkäse bestreichen, den Lachs darauf verteilen und mit Senf bestreichen. Das Omelett fest einrollen und in der Alufolie etwa 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellen. Fertig! Die Lachs-Spinat-Rolle dann in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden.

Tipp: Weitere leckere Low Carb Rezpete findest du auf rezepte-ohne-kohlenhydrate.net

Nährwerte pro Portion

370 kcal / 1.549 kJ
38 g Eiweiß
23 g Fett
4 g Kohlenhydrate

(42 % Eiweiß, 53 % Fett, 5 % Kohlenhydrate)

 

Wir wünschen viel Spaß beim Nachkochen!

 

Viele Grüße

Eure

Stevka & Diana

7 comments

  1. Steffi Goedeken

    Werde ich Morgen mal nachkochen, jamjam

  2. Hört sich super an. Versuch ich mal die Tage. Werde nur den Lachs durch etwas anderes ersetzen, da ich keinen Fisch mag. Danke fürs Rezept 🙂

    • Liebe Anna,
      das hört sich nicht nur super an, es schmeckt auch super ;-). Toll, dass du das Rezept für Dich anpassen willst. Du kannst ja auch den Spinat durch alle möglichen anderen Gemüsesorten ersetzen – Brokkoli kann ich mir gut vorstellen.
      Wir würden uns freuen, wenn wir dein Rezept auch den vielen Lesern unseres Coachings zur Verfügung stellen dürften. Schick es uns gerne, wenn Du möchtest. 🙂

      Beste Grüße
      Diana

  3. super lecker ***** 5 sterne von mir 🙂 kann ich die rolle auch einfrieren?

    • Liebe Sabine,

      freut mich sehr, dass die Rolle dir schmeckt. Einfrieren hab ich nicht ausprobiert. Bei uns schaffen die es gar nicht bis ins Gefrierfach. 😉
      Müsste aber funktionieren. Wenn du noch ein oder zwei Scheibchen übrig hast, probier es doch mal.
      Das Ergebnis würde mich auch brennend interessieren. 🙂

      Beste Grüße
      Diana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere